1.6.8 (k1976k): C. Weitere Behandlung der Netzkonzeption der Deutschen Bundesbahn

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Weitere Behandlung der Netzkonzeption der Deutschen Bundesbahn

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.15 Uhr)

Nach einem Bericht von BM Gscheidle über die Netzkonzeption der Deutschen Bundesbahn und einer Diskussion über die Haltung der Bundesregierung hierzu, an der sich der Bundeskanzler, die BM Bahr, Vogel, Maihofer, Franke, Ravens, Ertl beteiligen, bittet der Bundeskanzler, die Haltung der Bundesregierung in der Öffentlichkeit deutlich zu machen (finanzielle Situation der Bundesbahn und Belastung des Steuerzahlers, zukünftiger Rationalisierungsbedarf, Beibehaltung der Ziele der Bundesregierung, begrenzte Aussagekraft des DB-Rechenwerkes, Verfahrensabsprache zwischen BK und MP der Länder, Einrichtung eines Sekretariats beim BMV).

Extras (Fußzeile):