1.21.2 (k1977k): 2. Die militärische Lage im Abschnitt Europa-Mitte

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Die militärische Lage im Abschnitt Europa-Mitte

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(11.05 Uhr)

Gen. Schulze trägt vor. Er betont die Bedeutung einer schnellen Heranführbarkeit überseeischer Verstärkung, die ohne europäische Mitwirkung nicht erreichbar sei, und weist auf die Notwendigkeit rechtzeitiger politischer Entscheidungen in militärischen Krisenlagen hin.

An der Aussprache beteiligen sich der Bundeskanzler und die BM Leber, Apel, Maihofer und Friderichs.

Der Bundeskanzler bittet BM Leber, das Kabinett nach der Sommerpause über Alarmierungsfragen der Bundeswehr und der NATO zu unterrichten.

Extras (Fußzeile):