1.42 (k1977k): 43. Kabinettssitzung am 12. Oktober 1977

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

43. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 12. Oktober 1977

Teilnehmer: Schmidt (bis 12.42 Uhr und ab 12.58 Uhr), Franke (Vorsitz von 12.42 Uhr bis 12.58 Uhr), Maihofer, Vogel, Apel, Graf Lambsdorff, Ertl (bis 10.45 Uhr und von 10.55 Uhr bis 11.30 Uhr), Ehrenberg, Huber, Ravens, Matthöfer (bis 12.55 Uhr), Rohde (bis 12.45 Uhr), Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (Bundeskanzleramt; bis 10.20 Uhr und ab 10.25 Uhr), Hamm-Brücher (AA; bis 10.45 Uhr und ab 10.55 Uhr), von Dohnanyi (AA), Brück (BMZ), van Well (AA; ab 12.10 Uhr), Rohr (BML; ab 11.30 Uhr), Schnell (BMVg), Ruhnau (BMV; bis 12.00 Uhr und ab 12.15 Uhr), Konow (Bundeskanzleramt; bis 12.06 Uhr), Ruhfus (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechung), Müller (Bundeskanzleramt; bis 10.45 Uhr), Leister (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), Michels (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen). Protokoll: Thomalla.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 13.20 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Schallschutz an Straßen.

4.

Entwurf einer Verordnung zur Änderung der Arbeitsentgeltverordnung 1977.

5.

Stärkung der Investitions- und Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen; hier: Förderung externer Vertragsforschung.

6.

Vom Bundeskabinett mit Beschluß vom 2. Juni 1976 eingesetzte Arbeitsgruppe „Deutsche Personalbeteiligung bei internationalen Organisationen, Flexibilität im Personaleinsatz bei Auslandsvertretungen und andere Fragen"; hier: Bericht der Arbeitsgruppe an das Bundeskabinett.

7.

Europafragen; hier:

a)

Informelles EG-Außenministertreffen vom 8./9. Okt. 1977

b)

EG-Ratstagung (Agrarminister) vom 10./11. Okt. 1977

c)

EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) am 17. Okt.1977

d)

EG-Ratstagung (Außenminister) am 17./18. Okt. 1977 - u. a.: „Gemeinsamer Fonds der UNCTAD" -

e)

EG-Ratstagung (Außen- und Finanzminister) am 17. Okt. 1977.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Vorkommnisse an der Bundeswehrhochschule in München.

[B.]

Aktueller Stand im Entführungsfall Schleyer.

[C.]

Deutsch-britische Konsultationen am 18. Okt. 1977 in Bonn; hier: Vorschau auf die Konsultationen.

[D.]

Bericht über den Stand der KSZE-Folgekonferenz in Belgrad.

[E.]

Veröffentlichung von Ministerbriefen.

[F.]

Sicherheitsmaßnahmen bei Banken.

Vor Eintritt in die Tagesordnung begrüßt der Bundeskanzler den neuen Wirtschaftsminister Graf Lambsdorff als neues Mitglied im Kabinett.

Extras (Fußzeile):