1.43 (k1977k): 44. Kabinettssitzung am 19. Oktober 1977

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

44. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 19. Oktober 1977

Teilnehmer: Schmidt (ab 9.45 Uhr), Genscher, Maihofer, Vogel, Apel (ab 9.45 Uhr), Graf Lambsdorff, Ertl, Ehrenberg (bis 11.05 Uhr), Leber, Huber, Gscheidle, Ravens (bis 11.00 Uhr), Franke, Rohde, Schlei (bis 11.00 Uhr), Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (Bundeskanzleramt), von Dohnanyi (AA), Haehser (BMF; bis 9.45 Uhr), Buschfort (BMA; ab 11.05 Uhr), Haack (BMBau; ab 11.00 Uhr), Brück (BMZ; ab 11.00 Uhr), Haunschild (BMFT), Hiß (Bundeskanzleramt), Konow (Bundeskanzleramt), Ruhfus (Bundeskanzleramt), Leister (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt; ab 11.00 Uhr), Gessler (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: von Peter.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.15 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Abgesetzt.

4.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) vom 17. Okt. 1977

b)

EG-Ratstagung (Außen- und Finanzminister) vom 17. Okt. 1977

c)

EG-Ratstagung (Außenminister) vom 17./18. Okt. 1977

d)

EG-Ratstagung (Agrarminister) am 24./25. Okt. 1977

e)

EG-Ratstagung (Energiefragen) am 25. Okt. 1977.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Moskaureise von BM Gscheidle vom 10. bis 14. Okt. 1977.

[B.]

Ausübung des Wahlrechts zum Europäischen Parlament durch EG-Ausländer vom Gebiet der Bundesrepublik aus.

[C.]

Aussagegenehmigung für BM a. D. Prof. Dr. Ehmke.

[D.]

Soltau-Lüneburg-Abkommen.

[E.]

Regierungserklärung des Bundeskanzlers sowie aktuelle Situation im Anschluß an die Flugzeugentführung.

[F.]

Deutsch-britische Konsultationen vom 18. Okt. 1977.

Extras (Fußzeile):