1.51.6 (k1977k): A. Weltwährungssituation

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Weltwährungssituation

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.47 bis 10.50 Uhr)

Vorsitz Bundeskanzler: ab 9.47 Uhr

BM Apel und BM Graf Lambsdorff geben eine Bewertung der gegenwärtigen Weltwährungssituation. Nach einer ausführlichen Aussprache, an der sich außer dem Bundeskanzler die BM Apel, Graf Lambsdorff, Vogel, Ehrenberg und Matthöfer beteiligen, kommt das Kabinett überein, das Thema erneut am 9.12.1977 im Wirtschaftskabinett zu behandeln. Bis dahin soll geprüft werden, wie weit die deutschen Exportmöglichkeiten durch den Dollar-Verfall auch in Wirtschaftsräumen außerhalb der USA beeinträchtigt werden. Der Bundeskanzler bittet den BMF, bis zum Wirtschaftskabinett einen mit dem BMWi abgestimmten Entwurf für ein privates Kanzler-Schreiben an Präsident Carter zu den Währungsproblemen vorzulegen.

Extras (Fußzeile):