1.50.8 (k1978k): B. Aufnahme vietnamesischer und südostasiatischer Flüchtlinge und die damit zusammenhängenden Probleme

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Aufnahme vietnamesischer und südostasiatischer Flüchtlinge und die damit zusammenhängenden Probleme

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

BM Baum gibt einen Überblick über die laufenden Gespräche mit den Ländern und weist auf die besonderen Schwierigkeiten einer Integration der vietnamesischen und südostasiatischen Flüchtlinge hin. Er bittet das AA, zu ermitteln, welche Hilfeleistung vor Ort möglich ist.

Der Bundeskanzler bittet BM Baum, das Gespräch mit den Ländern fortzusetzen. Er erklärt seine Absicht, die Problematik bei seinem bevorstehenden Gespräch mit MP Albrecht am 21. Dezember 1978 aufzunehmen, und bittet, ihn entsprechend vorzubereiten. Er regt darüber hinaus an, die Zahlen der Zuwanderer im Jahre 1978 (60 000 Aussiedler aus Osteuropa, 12 000 bis 14 000 Übersiedler aus der DDR, 25 000 Asylanten) zu veröffentlichen, und bittet, im Frühjahr 1979 das Kabinett anhand einer Vorlage mit dem Asylproblem (insbesondere in Berlin) zu befassen.

BM Vogel erinnert das AA an die angeregte Vorlage zu dem Völkermord in Kambodscha.

Extras (Fußzeile):