1.13 (k1985k): 80. Kabinettssitzung am 16. April 1985

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

80. Kabinettssitzung
am Dienstag, dem 16. April 1985

Teilnehmer: Kohl, Genscher, Zimmermann, Engelhard, Bangemann, Kiechle (bis 10.53 Uhr und ab 11.17 Uhr), Windelen, Wörner, Geißler, Dollinger, Schwarz-Schilling, Schneider, Wilms, Warnke (bis 9.58 Uhr), Schäuble (bis 10.36 Uhr und ab 10.42 Uhr), Blech (Bundespräsidialamt; bis 10.56 Uhr), Ade (Bundespräsidialamt; von 10.56 Uhr bis 11.51 Uhr), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Boenisch (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Mertes (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), Vogt (BMA), Probst (BMFT), Köhler (BMZ; ab 9.57 Uhr), Obert (BMF), Ackermann (Bundeskanzleramt), Fischer (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt; mit mehreren kurzen Unterbrechungen), König (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt; ab 9.40 Uhr). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 12.29 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Verbesserung und Ergänzung sozialer Maßnahmen in der Landwirtschaft (Drittes Agrarsoziales Ergänzungsgesetz - 3. ASEG).

2.

Entwurf eines Fünften Gesetzes zur Änderung des Wasserhaushaltsgesetzes.

3.

Entwurf einer Verordnung über gefährliche Stoffe (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV).

4.

Entwurf einer Verordnung zur Neufassung und Änderung von Verordnungen zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes.

5.

Wohngeld- und Mietenbericht 1985.

6.

Bericht über die Einrichtung einer Eisenbahnfährverbindung zwischen einem deutschen und einem sowjetischen Ostseehafen.

7.

Bundestag.

8.

Personalien.

9.

Internationale Lage.

10.

Verschiedenes

a)

Sicherheitslage

b)

Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Schierholz und der Fraktion DIE GRÜNEN „Nebentätigkeit von Bundesministern unter besonderer Berücksichtigung von Art. 66 GG" - BT-Drs. 10/3058

c)

COCOM-Regeln.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.36 Uhr.

Vor Eintritt in die Tagesordnung weist der Bundeskanzler darauf hin, daß bis zur Sommerpause alle Vorhaben auf den Weg zu bringen seien, die noch in dieser Legislaturperiode verwirklicht werden sollten. Bei der Vorbereitung der Halbzeitbilanz habe er festgestellt, daß weit über 60% dessen, was die Bundesregierung sich vorgenommen habe, bereits geleistet sei.

Außerdem teilt der Bundeskanzler mit, daß die evangelische und die katholische Kirche ihn gebeten hätten, alle Mitglieder der Bundesregierung zu dem ökumenischen Gottesdienst am Mittwoch, dem 8. Mai 1985, um 19.00 Uhr im Kölner Dom einzuladen.

Extras (Fußzeile):