1.15 (k1985k): 82. Kabinettssitzung am 30. April 1985

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

82. Kabinettssitzung
am Dienstag, dem 30. April 1985

Teilnehmer: Kohl, Genscher, Zimmermann, Engelhard, Bangemann, Kiechle, Windelen, Blüm, Geißler, Dollinger, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Warnke, Schäuble, Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Boenisch (BPA), Sudhoff (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Mertes (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), Würzbach (BMVg), Obert (BMF), Ackermann (Bundeskanzleramt), Fischer (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt; ab 9.41 Uhr), König (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 10.19 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Anpassung des Seehandelsrechts an die internationale Rechtsentwicklung

a)

Entwurf eines Gesetzes zu dem Übereinkommen von 1976 über die Beschränkung der Haftung für Seeforderungen

b)

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Handelsgesetzbuchs und anderer Gesetze (Zweites Seerechtsänderungsgesetz)

c)

Entwurf eines Gesetzes über das Verfahren bei der Errichtung und Verteilung eines Fonds zur Beschränkung der Haftung für Seeforderungen (Seerechtliche Verteilungsordnung).

2.

Entwurf eines ersten Rechtsbereinigungsgesetzes; hier: Entwurf einer Gegenäußerung der Bundesregierung zur Stellungnahme des Bundesrates (BR-Drs. 30/85 - Beschluß).

3.

Entwurf einer Verordnung zur Durchführung einer Repräsentativstatistik über die Bevölkerung und den Arbeitsmarkt (Mikrozensusgesetz).

4.

Personalien.

5.

Internationale Lage.

6.

Verschiedenes

a)

Ausbildung libyscher Polizeibeamter in der Bundesrepublik Deutschland

b)

Technologietransferbeschränkungen der USA, COCOM

c)

Sicherheitslage.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.40 Uhr.

Der Bundeskanzler eröffnet die Kabinettsitzung mit dem Hinweis, daß wegen der für den Weltwirtschaftsgipfel notwendigen Umbauten der Räume im Bundeskanzleramt heute in einem anderen Saal getagt werden müsse.

Extras (Fußzeile):