1.4 (k1985k): 71. Kabinettssitzung am 30. Januar 1985

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

71. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 30. Januar 1985

Teilnehmer: Kohl (bis 9.56 Uhr), Stoltenberg (Vorsitz ab 9.56 Uhr), Zimmermann, Bangemann (bis 9.56 Uhr und ab 10.26 Uhr), Kiechle, Windelen (ab 9.25 Uhr), Wörner (bis 10.13 Uhr und ab 10.22 Uhr), Schwarz-Schilling, Schneider, Wilms (ab 9.21 Uhr), Warnke, Schäuble, Blech (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Boenisch (BPA), Sudhoff (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Mertes (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), Erhard (BMJ), Vogt (BMA), Karwatzki (BMJFG), Schulte (BMV), Probst (BMFT), Schlecht (BMWi), Ackermann (Bundeskanzleramt; bis 10.32 Uhr), Fischer (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt; bis 9.55 Uhr und ab 10.09 Uhr), König (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt; ab 10.20 Uhr), Molitor (BMWi; bis 9.56 Uhr), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 10.35 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Jahreswirtschaftsbericht 1985 der Bundesregierung.

2.

Förderung der Bildung von Eigenkapital; hier: Antwort zum Prüfungsauftrag des Deutschen Bundestages „Verbesserung der Risikokapitalausstattung der deutschen Wirtschaft" (BT-Drs. 10/918 und 10/1315) vom 6. Juni 1984.

3.

Entwurf der Programmatischen Schwerpunkte der Raumordnung.

4.

Personalien.

5.

Internationale Lage.

6.

Verschiedenes

a)

Hungerstreik und begleitende Aktionen

b)

Sonderpostwertzeichen „Rettet den Wald".

Beginn der Kabinettsitzung: 9.10 Uhr.

Extras (Fußzeile):