1.13.3 (k1987k): ‹3. Entwurf einer Pentachlorphenolverbotsverordnung (PCPV) (Az. N II 5 - 5727-02 des BMU vom 13.5.1987 mit Ergänzungsfernschreiben des BMU vom 15.5.1987 (FS-Nr. 773) unter dem gleichen Aktenzeichen)›

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

‹3. Entwurf einer Pentachlorphenolverbotsverordnung (PCPV) (Az. N II 5 - 5727-02 des BMU vom 13.5.1987 mit Ergänzungsfernschreiben des BMU vom 15.5.1987 (FS-Nr. 773) unter dem gleichen Aktenzeichen)›

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.14 Uhr)

BM Töpfer weist darauf hin, daß die Chemikalie Pentachlorphenol bereits seit eineinhalb Jahren in der Bundesrepublik Deutschland nicht mehr produziert werde, jedoch in Verbindung mit Holzprodukten nach wie vor eingeführt werde. Insbesondere die Verbrennung derartiger Produkte habe sich als für die Umwelt außerordentlich belastend herausgestellt, weil hierbei die besonders gefährlichen Dioxine und Furane freigesetzt würden.

‹Das Kabinett stimmt der Vorlage des BMU zu.›

Extras (Fußzeile):