1.18 (k1987k): 12. Kabinettssitzung am 1. Juli 1987

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

12. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 1. Juli 1987

Teilnehmer: Kohl, Genscher (bis 11.23 Uhr, von 11.35 Uhr bis 12.39 Uhr, von 12.57 Uhr bis 13.38 Uhr, von 13.48 Uhr bis 15.24 Uhr, von 15.44 Uhr bis 15.56 Uhr und ab 16.09 Uhr), Zimmermann (bis 11.36 Uhr, von 11.40 Uhr bis 13.16 Uhr, von 13.42 Uhr bis 15.41 Uhr, von 15.46 Uhr bis 17.12 Uhr und ab 17.16 Uhr), Engelhard (bis 15.52 Uhr und ab 16.07 Uhr), Stoltenberg, Bangemann (bis 12.32 Uhr, von 12.55 Uhr bis 15.22 Uhr, von 15.38 Uhr bis 16.10 Uhr, von 16.18 Uhr bis 16.59 Uhr und ab 17.10 Uhr), Kiechle (von 12.46 Uhr bis 13.56 Uhr), Wilms (bis 11.34 Uhr, von 11.41 Uhr bis 12.55 Uhr, von 13.08 Uhr bis 15.43 Uhr und ab 15.49 Uhr), Blüm (bis 10.16 Uhr und ab 11.57 Uhr), Wörner (bis 10.53 Uhr und ab 11.02 Uhr), Süssmuth, Warnke (bis 12.03 Uhr, von 12.07 Uhr bis 15.15 Uhr, von 15.20 Uhr bis 17.10 Uhr und ab 17.14 Uhr), Töpfer (mit Unterbrechungen von 16.14 Uhr bis 16.28 Uhr, von 16.27 Uhr bis 16.34 Uhr), Schwarz-Schilling (bis 13.42 Uhr, von 13.51 Uhr bis 16.16 Uhr und ab 17.03 Uhr), Schneider (bis 12.32 Uhr, von 12.40 Uhr bis 16.40 Uhr, von 16.44 Uhr bis 17.45 Uhr und ab 17.54 Uhr), Riesenhuber (bis 11.27 Uhr und ab 11.40 Uhr), Möllemann (bis 17.08 Uhr und ab 17.13 Uhr), Klein (bis 12.00 Uhr, von 12.05 Uhr bis 15.45 Uhr und ab 15.54 Uhr), Schäuble (Bundeskanzleramt; bis 13.13 Uhr, von 13.21 Uhr bis 16.30 Uhr und ab 16.35 Uhr), Blech (Bundespräsidialamt; von 10.54 Uhr bis 12.11 Uhr und von 16.54 Uhr bis 18.06 Uhr), Schreckenberger (Bundeskanzleramt; ab 14,51 Uhr), Ost (BPA; bis 15.15 Uhr und ab 15.24 Uhr), Schäfer (BPA; bis 12.20 Uhr, von 12.24 Uhr bis 16.25 Uhr und ab 16.48 Uhr), Schmülling (BPA; bis 15.38 Uhr, von 15.53 Uhr bis 17.23 Uhr und ab 17.36 Uhr), Stavenhagen (Bundeskanzleramt; bis 12.22 Uhr, von 12.28 Uhr bis 13.02 Uhr, von 13.56 Uhr bis 15.33 Uhr und ab 15.42 Uhr), Adam-Schwaetzer (AA; bis 11.16 Uhr, von 11.30 Uhr bis 17.14 Uhr und ab 17.19 Uhr), Berger (Bundeskanzleramt; bis 16.00 Uhr und ab 16.18 Uhr), von Geldern (BML; bis 12.46 Uhr und ab 14.51 Uhr), Obert (BMF), Schlecht (BMWi; bis 12.24 Uhr und ab 12.35 Uhr), Waigel (MdB, CSU; bis 13.01 Uhr, von 13.07 Uhr bis 16.34 Uhr, von 16.48 Uhr bis 17.26 Uhr und ab 17.30 Uhr), Weng (MdB, FDP; bis 16.45 Uhr und ab 16.49 Uhr), Seiters (MdB, CDU; bis 13.21 Uhr, von 13.30 Uhr bis 14.51 Uhr und ab 14.56 Uhr), Bötsch (MdB, CSU; bis 11.31 Uhr, von 11.37 Uhr bis 15.24 Uhr, von 15.33 Uhr bis 15.59 Uhr und ab 16.07 Uhr), Wolfgramm (MdB, FDP; bis 10.45 Uhr, von 11.01 Uhr bis 11.43 Uhr, von 11.52 Uhr bis 13.14 Uhr, von 13.21 Uhr bis 15.23 Uhr, von 15.50 Uhr bis 16.01 Uhr, von 16.26 Uhr bis 16.36 Uhr und ab 17.10 Uhr), Pöhl (Deutsche Bundesbank; bis 12.16 Uhr und von 12.35 Uhr bis 13.56 Uhr), Schlesinger (Deutsche Bundesbank), Fischer (Bundeskanzleramt; bis 12.23 Uhr, von 12.42 Uhr bis 14.51 Uhr, von 14.55 Uhr bis 15.24 Uhr und ab 15.54 Uhr), Teltschik (Bundeskanzleramt; bis 11.01 Uhr, von 12.19 Uhr bis 12.55 Uhr, von 13.04 Uhr bis 14.51 Uhr, von 15.02 Uhr bis 17.47 Uhr und ab 18.00 Uhr), Grimm (Bundeskanzleramt; bis 11.54 Uhr, von 12.09 Uhr bis 16.25 Uhr und ab 16.49 Uhr), Ackermann (Bundeskanzleramt; bis 11.54 Uhr, von 12.51 Uhr bis 14.51 Uhr, von 15.00 Uhr bis 16.29 Uhr und ab 16.34 Uhr), Knott (BMF), Jung (Bundeskanzleramt), Neuer (Bundeskanzleramt; bis 11.32 Uhr, von 11.48 Uhr bis 12.23 Uhr, von 12.41 Uhr bis 14.51 Uhr, von 16.10 Uhr bis 16.28 Uhr und ab 16.36 Uhr), Weichsel (BMF; bis 12.09 Uhr, von 12.16 Uhr bis 15.41 Uhr, von 15.50 Uhr bis 17.49 Uhr und ab 18.00 Uhr), Ehlers (BMF; ab 17.06 Uhr). Protokoll: Nowak, Hoffmann.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 18.16 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden - TOP-1-Liste.

2.

Entwurf eines Gesetzes über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans für das Haushaltsjahr 1988 und des Finanzplans des Bundes 1987 bis 1991.

3.

Personalien.

4.

Internationale Lage.

5.

Verschiedenes

a)

Sicherheitslage

b)

Wettbewerbsfähigkeit des öffentlichen Dienstes

c)

Zulagenverordnungen.

Beginn der Kabinettsitzung: 10.12 Uhr.

Der Bundeskanzler begrüßt als Gäste die Vertreter der Deutschen Bundesbank und der Koalitionsfraktionen.

Vor Eintritt in die Tagesordnung stellt er das Einvernehmen des Kabinetts dahingehend fest, daß Punkt 2 der Tagesordnung im Anschluß an die Punkte 3, 4 und 5 behandelt wird. Sobald BM Kiechle eintreffen wird, solle die Behandlung dieses Punktes unterbrochen werden, um BM Kiechle Gelegenheit zu geben, über die Ergebnisse des EG-Agrarministerrats zu berichten.

Extras (Fußzeile):