1.27 (k1987k): 21. Kabinettssitzung am 30. September 1987

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

21. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 30. September 1987

Teilnehmer: Kohl, Genscher, Engelhard, Stoltenberg, Bangemann, Wilms, Blüm, Wörner (bis 10.46 Uhr), Warnke, Töpfer, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Möllemann, Schäuble (Bundeskanzleramt), Blech (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Ost (BPA), Schäfer (BPA), Schmülling (BPA), Stavenhagen (Bundeskanzleramt), Adam-Schwaetzer (AA), Berger (Bundeskanzleramt; bis 11.35 Uhr), Spranger (BMI), von Geldern (BML), Pfeifer (BMJFFG; bis 11.16 Uhr und ab 11.19 Uhr), Köhler (BMZ), Pfahls (BMVg; ab 10.41 Uhr), Fischer (Bundeskanzleramt), Wagner (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Neuer (Bundeskanzleramt), Hartmann (Bundeskanzleramt), Lutz (Bundeskanzleramt). Protokoll: Wormit.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 11.40 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden - TOP-1-Liste.

2.

Entwurf eines Sechsunddreißigsten Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes (Staatszielbestimmung Umweltschutz); hier: Entwurf einer Stellungnahme der Bundesregierung zum Gesetzentwurf des Bundesrates.

3.

Entwurf einer Vereinbarung zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Umweltschutzes.

4.

Große Anfrage der Abg. Dreßler, Andres u. a. und der Fraktion der SPD „Bekämpfung der illegalen Beschäftigung und des Mißbrauchs der Arbeitnehmerüberlassung" (BT-Drucksache 11/374).

5.

Personalien.

6.

Internationale Lage.

7.

Verschiedenes

a)

Sicherheitslage

b)

Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit Albanien und Errichtung einer Botschaft in Tirana

c)

Neubau der Botschaft in Moskau

d)

Probleme des alpenquerenden Verkehrs.

Beginn der Kabinettsitzung: 10.11 Uhr.

Vor Eintritt in die Tagesordnung teilt der Bundeskanzler mit, daß die für den 6. Oktober 1987 vorgesehene Kabinettsitzung entfällt. Termin für die nächste Kabinettsitzung sei demzufolge Mittwoch, 14. Oktober 1987, 9.30 Uhr.

Extras (Fußzeile):