1.28 (k1987k): 22. Kabinettssitzung am 14. Oktober 1987

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

22. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 14. Oktober 1987

Teilnehmer: Kohl, Genscher, Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg (bis 10.10 Uhr und ab 10.15 Uhr), Bangemann, Kiechle, Wilms, Blüm, Warnke, Töpfer, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Möllemann, Klein, Schäuble (Bundeskanzleramt), Blech (Bundespräsidialamt; bis 10.22 Uhr und ab 10.28 Uhr), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Ost (BPA), Schäfer (BPA), Schmülling (BPA), Stavenhagen (Bundeskanzleramt), Adam-Schwaetzer (AA), Berger (Bundeskanzleramt), Würzbach (BMVg), Pfeifer (BMJFFG), Fischer (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), Wagner (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Ackermann (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Neuer (Bundeskanzleramt). Protokoll: Wormit.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 11.20 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden - TOP-1-Liste.

2.

Deutsches Historisches Museum; hier: Gründungsvereinbarung über die Errichtung des Museums, die am 28. Okt. 1987 unterzeichnet werden soll.

3.

Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ); hier: Beschluß der Bundesregierung zu den Änderungen des Bundesrates gemäß § 70 Abs. 2 GGO II (BR-Drs. 276/87 - Beschluß).

4.

Bundestag und Bundesrat.

5.

Personalien.

6.

Internationale Lage.

7.

Verschiedenes

a)

Sicherheitslage

b)

Konvention des Europarats und der OECD über die gegenseitige Amtshilfe in Steuersachen

c)

UNESCO

d)

Abbau der auf EG-Gehälter erhobenen Krisenabgabe.

Beginn der Kabinettsitzung: 10.08 Uhr.

Extras (Fußzeile):