1.34.2 (k1987k): ‹2. Entwurf eines Gesetzes über die Anpassung der Renten der gesetzlichen Rentenversicherung und der Geldleistungen der gesetzlichen Unfallversicherung im Jahre 1988 (IVb 1 - 41125/10 des BMA vom 27.11.1987 mit Ergänzungsschreiben vom 4.12.1987 unter dem gleichen Aktenzeichen)›

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

‹2. Entwurf eines Gesetzes über die Anpassung der Renten der gesetzlichen Rentenversicherung und der Geldleistungen der gesetzlichen Unfallversicherung im Jahre 1988 (IVb 1 - 41125/10 des BMA vom 27.11.1987 mit Ergänzungsschreiben vom 4.12.1987 unter dem gleichen Aktenzeichen)›

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.11 Uhr)

BM Blüm hebt hervor, daß die Renteneinkommen 1988 bereits im dritten Jahr hintereinander eine reale Kaufkraftsteigerung erfahren werden. 1986 habe sie bei 1,5%, 1987 bei 3,0 gelegen; 1988 werde sie real bei ca. 1,5% liegen, nominal bei 3,1%. Positiv sei auch hervorzuheben, daß die Rücklage bei der gesetzlichen Rentenversicherung weiter ansteige und damit das Sicherheitspolster wachse. Bis Ende dieses Jahrzehnts werde die Rücklage das Doppelte der Mindestrücklage betragen.

‹Das Kabinett stimmt der Vorlage des BMA zu.›

Extras (Fußzeile):