1.35.3 (k1987k): ‹3. Einsetzung einer unabhängigen Regierungskommission zur Gewaltbekämpfung›

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

‹3. Einsetzung einer unabhängigen Regierungskommission zur Gewaltbekämpfung›

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(17.25 Uhr)

‹Zur Verteilung kommt eine Tischvorlage des BMI unter dem Aktenzeichen IS 7-628 102/1 vom 14. Dezember 1987, die diesem Protokoll als Anlage 3 beigefügt ist.›

Es entspannt sich eine Diskussion über die Formulierung des ersten Satzes im Abschnitt „Arbeitsweise" in dem in der Tischvorlage enthaltenen „Konzept für die unabhängige Regierungskommission". An dieser Diskussion beteiligen sich neben dem Bundeskanzler die BM Engelhard, Zimmermann, Schäuble, Bangemann, Genscher, Möllemann und Blüm. Auf Vorschlag von BM Schäuble wird Übereinstimmung wie folgt erzielt:

‹Das Kabinett beschließt gemäß Tischvorlage des BMI mit der Maßgabe, auf Seite 2 des Konzepts für die unabhängige Regierungskommission zur Verhinderung und Bekämpfung von Gewalt im ersten Satz des Abschnitts „Arbeitsweise" das Wort „Arbeit" durch das Wort „Leitung" zu ersetzen.›

Extras (Fußzeile):