1.4 (k1987k): 157. Kabinettssitzung am 28. Januar 1987

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

157. Kabinettssitzung 1
am Mittwoch, dem 28. Januar 1987

1

An dieser Stelle wurde dem Protokolltext folgende Fußnote angefügt: „Bei den kursiv gedruckten Teilen gilt die Ermächtigung des Bundeskanzlers nach § 53 GGO I als erteilt." - Im Folgenden sind diese Textpassagen durch „‹...›" gekennzeichnet.

Teilnehmer: Kohl, Genscher, Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg, Bangemann, Kiechle, Windelen, Blüm, Wörner, Süssmuth, Dollinger, Wallmann, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Warnke, Schäuble (Bundeskanzleramt), Blech (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Ost (BPA), Schäfer (BPA), Schmülling (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Stavenhagen (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), Fischer (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Ackermann (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt). Protokoll: Wormit.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 10.31 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden - TOP-1-Liste.

2.

Personalien.

3.

Internationale Lage.

4.

Verschiedenes

a)

Sicherheitslage

b)

Stand der Verhandlungen im Handelsstreit EG/USA nach dem Allgemeinen Rat vom 26. Jan. 1987

c)

Bundestag

d)

Terminplan Agrarbericht 1987

e)

Tarifverhandlungen öffentlicher Dienst 1987.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.37 Uhr.

Vor Eintritt in die Tagesordnung teilt der Bundeskanzler als nächsten Kabinettermin Mittwoch, den 11. Februar 1987 um 9.30 Uhr mit, nachdem ein früherer Sitzungsbedarf von seiten der Kabinettmitglieder verneint wird.

Extras (Fußzeile):