12.10 (z1960a): Lang, Norbert

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Lang, Norbert

Dr. Norbert Lang (1921-2001)

1937-1939 kaufmännische Lehre, 1939-1940 Privatwirtschaft, 1940-1945 Kriegsdienst, 1945-1946 Redakteur beim Berliner Rundfunk, 1946-1952 Studium der Rechtswissenschaften und juristischer Vorbereitungsdienst, 1953-1967 AA, dort Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des höheren Auswärtigen Dienstes im AA, 1954-1955 Studienaufenthalt in den USA, 1955 in der Zentrale, Bonn, 1955-1958 Generalkonsulat Chikago, 1958-1967 erneut in der Zentrale, dort 1958-1967 Abteilung 2 (Abteilung West I), ab 1963 Hilfsreferent in der Abteilung I A (Politische Abteilung) Referat 200, ab 1963 I A 1 (Europäische Politische Integration, EWG, EGKS, ab 1963 Europäische Poltische Integration; Europarat und nichtstaatliche europäische Organisationen, WEU), sowie bis 1963 im Referat 22 (Konferenz-Sekretariat), ab 1965 Vertreter des Referatsleiters, 1967-1969 Bundeskanzleramt, dort 1967-1969 in der Abteilung I Hilfsreferent, 1967 Referent in den Referaten I/2 und I/1 (Außenpolitische Angelegenheiten; Kabinettsachen des Auswärtigen Amtes), 1969-1986 AA, dort Referent im Referat IV 8 (Regionale Kulturplanung, Kulturabkommen), zuletzt 1970 dessen Leiter, 1970-1972 Leiter des Referats IV 5 (Wissenschaft, Hochschulen, Deutsches Archäologisches Institut), 1973-1976 ständiger Vertreter des Botschafters an der Botschaft Helsinki (Finnland), 1976-1980 ständiger Vertreter des Botschafters an der Botschaft Ottawa (Kanada), 1980-1983 ständiger Vertreter des Generalkonsuls am Generalkonsulat Genf (Schweiz), 1983-1986 Botschafter im Senegal.

GND:103163701X {{ Lang, Norbert }}

Extras (Fußzeile):