12.3 (z1960a): Laforet, Walter

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Laforet, Walter

Dr. Walter Laforet (geb. 1921)

1940-1945 Studium der Medizin, 1945-1950 Assistent an der medizinischen Universitätsklinik Würzburg, 1950-1951 Staatliches Gesundheitsamt Würzburg, 1951 Stipendiat am Staatlichen Gesundheitsamt Gemünden/Main, 1951-1961 BMI, dort 1951-1961 in der Abteilung IV (Gesundheitswesen), Hilfsreferent im Referat IV 2 (Hygiene und Seuchenbekämpfung), ab 1957 in der Unterabteilung IV A (Gesundheits- und Arzneimittelwesen) Hilfsreferent im Referat IV A 2 (Hygiene und Seuchenbekämpfung), 1961-1969 im BMGes, dort 1961-1963 in der Abteilung I (Humanmedizin, Arznei- und Apothekenwesen; Lebensmittelwesen und Veterinärmedizin), Unterabteilung I A (Humanmedizin, Arzneimittel- und Apothekenwesen) Hilfsreferent im Referat I A 3 (Hygiene und Seuchenbekämpfung), 1963-1969 in der Abteilung II (Lebensmittelwesen und Veterinärmedizin), dort 1963-1968 in der Unterabteilung II B Leiter des Referats II B 8 (Ernährungsphysiologie und -hygiene, Gesundheitlicher Verbraucherschutz), ab 1968 in der Unterabteilung II A (Veterinärmedizin), Leiter des Referats II A 7 (Ernährungsphysiologie und -hygiene, Gesundheitlicher Verbraucherschutz), 1969-1986 BMJFG, dort 1969-1974 in der Abteilung L (Lebensmittelwesen und Veterinärmedizin), Leiter des Referates L I 7 (u. a. Verbraucherpolitik, Verbraucheraufklärung), 1974-1981 in der Abteilung 4 (Verbraucherschutz und Veterinärmedizin), Gruppe 43 (Verbraucherschutz), Leiter des Referates 434 (Gesundheitliche Ernährungsberatung und -aufklärung), 1981-1986 in der Unterabteilung 42 (Veterinärmedizin) Leiter des Referates 428 (Ernährungsaufklärung).

GND:1029996245 {{ Laforet, Walter }}

Extras (Fußzeile):