12.46 (z1960a): Leutz, Hermann

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Leutz, Hermann

Hermann Leutz (geb. 1907)

Dipl.-Ing., nach Tätigkeit als Bauingenieur in der Privatwirtschaft 1936-1945 bei den Luftwaffenbauämtern Ludwigsburg, Böblingen, Nürnberg, Kiel, Schleswig und Wien, 1942-1943 abgeordnet zur Feuerschutzpolizei Hamburg, Hannover und München, 1945-1952 erneut Tätigkeit in der Privatwirtschaft, 1952-1972 BMWo, dort 1952-1953 als Hilfsreferent, danach 1953-1966 Leiter des für Baulichen Luftschutz zuständigen Referats II/6 bzw. (ab 1957) II/5 und III A 5, (ab 1959) III B 3, (ab 1961) IV 3 und (ab 1966) IV B 3 (zuletzt: Baulicher Zivilschutz; Grundsatzreferat, Grundlagenforschung, bautechnische Richtlinien), 1966-1968 Leiter der Unterabteilung IV B (Bautechnik, Bauforschung, baulicher Zivilschutz), 1968-1972 Leiter des Referats II A 9 (Grundsatzfragen des baulichen Zivilschutzes, Grundlagenforschung, Erprobungen, bautechnische Richtlinien) bzw. (ab 1970) I 7 (Baulicher Zivil- und Katastrophenschutz).

GND:1031637478 {{ Leutz, Hermann }}

Extras (Fußzeile):