12.48 (z1960a): Leverkuehn, Paul

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Leverkuehn, Paul

Dr. Paul Leverkuehn (1893-1960)

1925-1928 Bankier in New York, 1928-1930 Reichskommissar für die Freigabe des deutschen Vermögens an der deutschen Botschaft in Washington, 1930-1939 Rechtsanwalt in Berlin, 1940 Konsul in Täbris (Persien), 1941-1944 beim Militärattaché an der Botschaft in der Türkei (Leiter der Abwehraußenstelle in Istanbul), 1944-1945 Bevollmächtigter des Vorstands der Deutschen Waffen- und Munitionsfabriken AG, 1946-1947 Reichsbankleitstelle (britische Zone) in Hamburg, 1948 Verteidiger im Kriegsverbrecherprozess gegen das OKW vor einem US-Militärgericht in Nürnberg und 1949 im Prozess gegen den ehemaligen Generalfeldmarschall von Manstein vor einem britischen Militärgericht in Hamburg, 1951-1953 Mitglied der deutschen Delegation bei der Londoner Schuldenkonferenz, 1953-1960 MdB (CDU), 1954 Präsident der Europa-Union Deutschland, 1957-1960 Präsident des Instituts für Asienkunde in Hamburg.

GND:124752799 {{ Leverkuehn, Paul }}

Extras (Fußzeile):