12.89 (z1960a): Lüdke, Hermann

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Lüdke, Hermann

Hermann Lüdke (1911-1968)

1930-1945 Berufssoldat und Kriegsdienst, 1945-1946 bei der Marineintendantur Kiel, 1946-1947 bei der Stadtverwaltung Freiburg im Breisgau, 1947-1952 in der Privatwirtschaft, 1952-1955 Dienststelle Blank bzw. BMVtg, dort in der Abteilung II (Militärische Abteilung), Unterabteilung II/2 (Militärische Organisation) Hilfsreferent im Referat II/2/3 (Verwendungsplanung, Haushalt), 1956-1968 erneut Berufssoldat, 1956-1966 BMVtg, dort 1955-1959 in der Abteilung IV (Streitkräfte) Leiter des Referats IV D 5 (Haushaltsbeiträge), 1959-1962 im Führungsstab der Marine (Fü M) Leiter des Referats Fü M IV 1 (Versorgungsführung), 1962-1963 Kommandeur des Marinestützpunkt-Kommandos Kiel, 1963-1966 im Führungsstab der Bundeswehr (Fü B) Leiter des Referats Fü S V 2 (Logistische Organisation, Logistik-Truppen und -Einrichtungen), 1966-30. Juni 1968 Deutscher Anteil SHAPE, Casteau, Belgien, dort Chef des Stabes DACOS (Stellvertretender Leiter der Stabsabteilung Logistik), Juli-September 1968 Bundeswehramt, Bonn, mit Ablauf des 30. Sept. 1968 Versetzung in den einstweiligen Ruhestand.

GND:1031640363 {{ Lüdke, Hermann }}

Extras (Fußzeile):