2.159 (z1960a): Boss, Walter

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Boss, Walter

Dr. Walter Boss (geb. 1921)

1940-1943 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften, der neueren Geschichte und der englischen, französischen und spanischen Sprache, 1943-1944 juristischer Vorbereitungsdienst, 1945-1947 Leiter des Hilfswerks München der Inneren Mission München, 1947-1950 Fortführung und Abschluss des juristischen Vorbereitungsdienstes, 1950-1951 juristischer Referent des Gruppenleiters für Innenpolitik in der Bayerischen Staatskanzlei, München, 1951-1966 AA mit Stationen 1951-1954 Zentrale, 1954-1958 an der Botschaft Rom, 1958-1962 erneut Zentrale, dort Referent im Ministerbüro, 1962-1966 an der Botschaft Tokio, 1966 erneut Zentrale, 1966-1970 Bundeskanzleramt, dort 1967 in der Abteilung I Referent im Referat I/2 (Außenpolitische Angelegenheiten; Kabinettsachen des Auswärtigen Amtes), 1967-1968 Leiter der neu eingerichteten Gruppe I/1 (Außenpolitische Angelegenheiten; Kabinettsachen des Auswärtigen Amtes), 1968-1970 in der Abteilung II Leiter der Gruppe II/1 (Außenpolitische Angelegenheiten), 1970 erneut AA, 1970 Versetzung in den einstweiligen Ruhestand, 1970 Einberufung in das AA unter Ernennung zum Gesandten und gleichzeitiger Zuteilung an die NATO-Vertretung Brüssel als Vertreter des Leiters der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der NATO, ab 1978 als Botschafter Delegationsleiter bei der Seerechtskonferenz, Genf, ab 1979 Botschafter in Thailand, ab 1981 an der Botschaft Wien als Leiter der deutschen Delegation bei den Wiener MBFR-Verhandlungen, 1984-1986 Botschafter in Japan.

GND:1029783411 {{ Boss, Walter }}

Extras (Fußzeile):