2.22 (z1960a): Bargen, Werner von

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Bargen, Werner von

Dr. Werner von Bargen (1898-1975)

1925-1945 im Auswärtigen Dienst mit Stationen bis 1937 in Thorn, Riga und Bukarest, 1937-1940 in Brüssel, 1940 in der Zentrale, 1940-1943 Vertreter des AA beim Militärbefehlshaber Belgien und Nordfrankreich, 1943-1945 erneut in der Zentrale, dort in der Politischen Abteilung Leiter des Referats II (Westeuropa), zwischenzeitlich 1944 Leiter der Zweigstelle der Botschaft Paris in Gérardmer, 1945 Kriegsdienst, 1948-1951 freiberuflicher Verwaltungsrat bei den Landesverwaltungsgerichten in Niedersachsen, 1950-1951 zugleich Vorsitzender der Schlichtungsstelle für Wohnungssachen im Landkreis Stade, seit 1951 erneut im Auswärtigen Dienstes, dort bis 1952 in der Rechtsabteilung des AA Leiter des Referats II (Konsular- und Gesandtschaftsrecht), 1952-1954 Beurlaubung wegen eines Vorermittlungsverfahrens im Zusammenhang mit dem Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestags zur Personalpolitik im Auswärtigen Dienst, nach Rehabilitierung 1954-1956 in der Handelspolitischen Abteilung Leiter des Referats 404 (Handelsvertragsangelegenheiten),1956-1960 Leiter der Unterabteilung 41 (Handelspolitische Beziehungen zu fremden Staaten), 1960-1963 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bagdad

GND:1027973655 {{ Bargen, Werner von }}

Extras (Fußzeile):