2.25 (z1960a): Barth, Eberhard

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Barth, Eberhard

Dr. Eberhard Barth (1897-1972)

1914-1918 Kriegsdienst, 1919-1921 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften, 1922-1925 juristischer Vorbereitungsdienst, 1925-1941 Reichswirtschaftsministerium, dort zuletzt Leiter der Abteilung Energiewirtschaft, 1941-1945 Leiter dieser Abteilung beim Generalinspektor für Wasser und Energie, 1946-1952 Generaldirektion für Wasserstraßen und Binnenschiffahrt in der britischen Zone bzw. ab 1947 Hauptverwaltung der Binnenschiffahrt der Verwaltung für Verkehr des amerikanischen und britischen Besatzungsgebiets, ab 1948 Abteilung Binnenschiffahrt der Verwaltung für Verkehr des Vereinigten Wirtschaftsgebiets bzw. BMV, dort in der Abteilung Wasserbau (W), Leiter der Referate W 1 (Organisation, Personalien der Beamten der nachgeordneten Behörden) und W 2 (Sozialwesen, Angestellte und Arbeiter der nachgeordneten Behörden), 1952-1957 abgeordnet zum Beauftragten des Bundeskanzlers für die mit der Vermehrung der alliierten Truppen zusammenhängenden Fragen im Bundeskanzleramt (Dienststelle Blank) bzw. (ab 1955) BMVtg, dort Leiter der Abteilung III bzw. ab 1956 VIII (Rechtsabteilung), bzw. 1956-1957 in der Abteilung Verwaltung und Recht, Leiter der Unterabteilung II (Recht), 1957-1964 (Ruhestand) Bundesdisziplinarhof, dort Präsident des Wehrdienstsenats.

GND:133562409 {{ Barth, Eberhard }}

Extras (Fußzeile):