2.56 (z1960a): Becker, Albert

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Becker, Albert

Dr. Albert Becker (geb. 1929)

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und juristischem Vorbereitungsdienst 1958-1961 Bundesfinanzverwaltung, Oberfinanzdirektion Münster, dort Hilfsreferent in der Bundesvermögens- und Bauabteilung, 1961-1989 BMF, dort 1961-1966 in der Abteilung V (Schuldenwesen, allgemeine und internationale Finanzierungsfragen, Finanzbeziehungen zu den Ländern, Wirtschaftsförderung), 1961-1965 Hilfsreferent im Referat V B 2 (Finanzielle Angelegenheiten des Außenhandels, Hilfsmaßnahmen für Entwicklungsländer), 1966 Hilfsreferent im Referat V B 3 (Finanzielle Angelegenheiten des Außenwirtschaftsverkehrs und der Technischen Hilfe für Entwicklungsländer), 1966-1989 in der Abteilung II bzw. F/II bzw. II (Bundeshaushalt) dort 1966-1970 Hilfsreferent im Referat II B 1 (Einzelpläne 09 Wirtschaft und 24 Bundesschatzminister, ERP-Wirtschaftsplan), 1970-1971 Hilfsreferent im Referat II D 4 bzw. F/II D 4 (Zivile Verteidigung: Einzelpläne 06 19 Bundesamt für zivilen Bevölkerungsschutz, 06 20 Akademie für zivile Verteidigung, 06 21 Bundesluftschutzverband, 36 Zivile Verteidigung und 35 Verteidigungslasten), 1971-1984 in der Unterabteilung F/II C bzw. II C (Bundeshaushalt, Sozial- und Verwaltungshaushalte, ab 1972: insbesondere Einzelpläne 01 bis 08, 11, 15, 19 und 27) Leiter des neu eingerichteten Referats F/II C 5 bzw. II C 5 (Teile des Einzelplans 06 Innere Sicherheit, Koordinierung der Planung der zivilen Verteidigung in der Bundesfinanzverwaltung), 1984-1989 Leiter des Referats II D 4 (Einzelplan 23 Wirtschaftliche Zusammenarbeit, Grundsatzfragen der deutschen Entwicklungshilfe; bilaterale Finanzielle und Technische Zusammenarbeit), anschließend Ruhestand.

Extras (Fußzeile):