2.94 (z1960a): Best, Werner

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Best, Werner

Dr. Werner Best (1903-1989)

1929-1931 Justizdienst, 1930 Mitglied der NSDAP, 1931 der SS, 1933-1940 leitende Tätigkeit in Dienststellen des Sicherheitsdienstes (SD) der SS und der Sicherheitspolizei: 1935 Hauptabteilungsleiter im Geheimen Staatspolizeiamt, 1936 Leiter des Amtes „Verwaltung und Recht" im Hauptamt Sicherheitspolizei, 1939 Amtschef I im Reichssicherheitshauptamt, 1940-1942 Abteilungsleiter im Verwaltungsstab des Militärbefehlshabers in Frankreich, 1942-1945 Gesandter und Bevollmächtigter des Deutschen Reiches in Dänemark, 1948 in Dänemark zum Tode, 1950 zu 12 Jahren Haft verurteilt, 1951 aus der Haft entlassen, zeitweise Rechtsberater des Stinnes-Konzerns, 1972 und 1982 wegen Verhandlungsunfähigkeit Einstellung von Verfahren wegen seiner Beteiligung an Morden der Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD in Polen.

GND:118844458 {{ Best, Werner }}

Extras (Fußzeile):