6.30 (z1960a): Filbinger, Hans

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Filbinger, Hans

Dr. Hans Filbinger (1913-2007)

1933-1940 Studium der Volkswirtschaftslehre, der Rechtswissenschaften und juristischer Vorbereitungsdienst, 1940-1946 Kriegsdienst und Gefangenschaft, 1946 Tätigkeit als Rechtsanwalt in Freiburg i. Br., 1951 Eintritt in die CDU, ab 1953 Stadtrat in Freiburg, 1958-1960 Ehrenamtlicher Staatsrat in Baden-Württemberg, 1960-1980 MdL (CDU) Baden-Württemberg, 1960-1964 Minister für Inneres und für Angelegenheiten der Vertriebenen, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigten des Landes Baden-Württemberg, 1964-1966 stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister, 1966-1978 Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, 1973-1974 Präsident des Bundesrates, 1971-1979 Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg der CDU, 1973-1979 stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU, 1970-1974 Generalbevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im deutsch-französischen Freundschaftsvertrag.

GND:118533037 {{ Filbinger, Hans }}

Extras (Fußzeile):