6.78 (z1960a): Frenzel, Alfred

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Frenzel, Alfred

Alfred Frenzel (1899-1968)

Bis 1938 in Reichenberg (Sudetenland) politische Tätigkeit für die Deutsche Sozialdemokratische Arbeiterpartei in der Tschechoslowakei (DSAP), 1938-1945 Emigration in Großbritannien, 1945 Rückkehr in die Tschechoslowakei, dort Leiter einer Aussiedlungsstelle für ehemalige DSPA-Mitglieder, 1946 Übersiedlung nach Bayern, 1950-1953 MdL Bayern (SPD), 1953-1960 MdB, dort 1958-1960 Vorsitzender des Ausschusses für Wiedergutmachung, 1960 (28.Okt.) Verhaftung wegen Verdachts des Landesverrats zugunsten der Tschechoslowakei und Parteiausschluss, 1961 (28. April) Verurteilung zu 15 Jahren Zuchthaus, 1966 Begnadigung und Abschiebung in die Tschechoslowakei.

GND:131951920 {{ Frenzel, Alfred }}

Extras (Fußzeile):