6.81 (z1960a): Freytag von Loringhoven, Bernd Freiherr

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Freytag von Loringhoven, Bernd Freiherr

Bernd Freiherr Freytag von Loringhoven (1914-2007)

1932-1934 Studium der Rechtswissenschaften, 1934-1948 Berufssoldat, Kriegsdienst und Gefangenschaft, 1948-1956 Angestellter der Organisation Gehlen bzw. des Bundesnachrichtendienstes, 1956-1973 erneut Berufssoldat, 1956-1960 BMVtg, dort 1956-1960 im Führungsstab der Bundeswehr (Fü B), UAbt. III (Führung) 1956-1958 Leiter des Referats III 2 (Militärische Beziehungen zu NATO und WEU), 1958-1960 Leiter der UAbt. VII (Ausbildung, Wehraufklärung), 1960-1963 Deutscher Planer beim Deutschen Militärischen Vertreter / Standing Group im NATO-Militärausschuss, Washington D.C., USA, 1963-1964 Kommandeur der Panzergrenadierbrigade 19, Ahlen, 1964-1967 BMVtg, dort im Führungsstab der Streitkräfte (Fü S) Leiter der UAbt. III (Führung), 1967 Kommandeur der 3. Panzerdivision, Buxtehude, 1967-1969 Kommandeur der 5. Panzerdivision, Diez / Lahn, 1969-1973 BMVtg bzw. BMVg, dort im Führungsstab der Streitkräfte (Fü S) 1969-1971 Chef des Stabes Fü S, 1971-1973 Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr.

Extras (Fußzeile):