8.22 (z1960a): Halle, Armin

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Halle, Armin

Armin Halle (geb. 1936)

1957-1962 Soldat auf Zeit, zuletzt Jugendoffizier, 1962-1966 Studium der Pädagogik und der Philosophie, 1966 Redakteur beim Bayerischen Rundfunk, 1967-1970 Redakteur bei der „Süddeutschen Zeitung", München, und Lehrtätigkeit an der Deutschen Journalisten-Schule, München, 1970-1977 BMVtg, dort 1970-1973 im Informations- und Pressestab (IP Stab) Leiter des Referats 1 (Presseangelegenheiten, Nachrichtengebung), 1974-1977 Leiter des Informations- und Pressestabs, 1977-1979 Bundeskanzleramt, dort 1977-1978 Referent in der Gruppe 03 (Kommunikation, Information), 1978-1979 Leiter der Gruppe 03 (Kommunikation, Information), 1979-1984 bei der NATO, Brüssel, dort Director of Information, anschließend Tätigkeit als Journalist und Medientrainer für Führungskräfte.

Extras (Fußzeile):