8.41 (z1960a): Hartig, Hilmar

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Hartig, Hilmar

Dr. Hilmar Hartig (geb. 1912)

1938-1945 Reichswirtschaftsministerium und Kriegsdienst, 1946-1949 IHK Emden, 1949-1950 Verwaltung für Wirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebiets bzw. BMWi, 1950-1951 BMM, 1951-1952 OFD Köln, 1952-1977 BMF, dort 1952-1955 (Mai) Hilfsreferent im Referat II A 9 (Finanzielle Verteidigungsfragen), 1954-1957 (bis Mai 1955 gleichzeitig) Leiter des Referats II C 7 (Europäische Gemeinschaft, Verteidigungsbeitrag) bzw. (ab März 1957) VI A 1 (Finanzielle Verteidigungsangelegenheiten im Rahmen der NATO und der Westeuropäischen Union), 1954 (Juni-Dezember) zugleich im BMF Vertreter des Deutschen Finanzdelegierten beim Interimsausschuss für die Errichtung einer Europäischen Verteidigungsgemeinschaft in Paris, 1959-1966 Leiter des Referats VI A 6 bzw. (ab Januar 1960) V B 4 (Preisausgleichs-, Bevorratungs- und Verbilligungsmaßnahmen auf dem Ernährungsgebiet, ab 1959 zusätzlich zivile Notstandsgesetzgebung und -planung sowie ab 1961 finanzielle Angelegenheiten der gemeinsamen Agrarwirtschaft in der EWG), 1966-1977 Leiter der Unterabteilung V B (Finanzielle Angelegenheiten der Europäischen Gemeinschaften, der Entwicklungshilfe, der sonstigen internationalen Beziehungen und der Außenwirtschaft).

GND:1030394148 {{ Hartig, Hilmar }}

Extras (Fußzeile):