10.98 (z1961z): Willeke, Friedrich Wilhelm

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Willeke, Friedrich Wilhelm

Dr. Friedrich Wilhelm Willeke (1893-1965)

1922-1925 Fachvorsteher der städtischen Handels- und Berufsschule und Dozent an der Verwaltungsbeamtenschule Recklinghausen, 1925-1930 Verkehrsdezernent und Magistratsrat in Recklinghausen, 1930-1946 Amtsbürgermeister von Marl, seit 1947 Generalsekretär der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU/CSU, 1953-1965 MdB (CDU), dort 1953-1965 Vorsitzender des Ausschusses für Kommunalpolitik bzw. (ab 1957) des Ausschusses für Kommunalpolitik und öffentliche Fürsorge bzw. (ab 1961) des Ausschusses für Kommunalpolitik und Sozialhilfe.

GND:10771373X {{ Willeke, Friedrich Wilhelm }}

Willikens, Dietrich

Dietrich Willikens (1915-2004)

Dipl.-Ing., 1935-1945 Berufssoldat, Kriegsdienst und Gefangenschaft, 1945-1949 Tätigkeit als Landwirtschaftsgehilfe, 1949-1954 Studium des Maschinenbaus, 1954-1956 Tätigkeit als Planungsingenieur, 1956-1975 erneut Berufssoldat, 1956-1959 Ausbilder an der Panzertruppenschule, Munster, 1959-1971 BMVtg bzw. BMVg, dort in der Abteilung Wehrtechnik (T), UAbt. III (Wehrtechnik Land) 1960-1962 Leiter des Referats 1 (Planung und Bewertung der Waffensysteme Land), 1962-1966 Leiter der UAbt. T III (Wehrtechnik Land), 1967-1971 Stellvertreter des Leiters der Abteilung Wehrtechnik (T), 1971-1972 Vizepräsident, 1972-1975 Präsident des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung, Koblenz.

Extras (Fußzeile):