2.40 (z1961z): Nickels, Willi

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Nickels, Willi

Dr. Willi Nickels (geb. 1916)

1937-1940 Studium der Pharmazie, 1940-1945 Kriegsdienst und Gefangenschaft, 1942-1945 Studium der Lebensmittelchemie, 1945-1949 Tätigkeit in der Privatwirtschaft, 1949-1954 Praktikant, dann Assistent beim Städtischen Chemischen Untersuchungsamt Hannover, 1954-1961 BMI, dort 1954-1957 in der Abteilung IV (Gesundheitswesen) Hilfsreferent im Referat IV 9 (Spezielle Lebensmittelhygiene und -chemie), 1957-1961 in der Abteilung IV (Gesundheitswesen) Hilfsreferent im Referat IV B 9, ab 1960: IV B 3 (Spezielle Lebensmittelhygiene und -chemie), 1961-1969 im BMGes, dort 1961-1963 in der Abteilung I (Humanmedizin, Arznei- und Apothekenwesen; Lebensmittelwesen und Veterinärmedizin) Hilfsreferent im Referat I B 3 (Spezielle Lebensmittelhygiene und -chemie), 1963-1969 in der Abteilung II (Lebensmittelwesen und Veterinärmedizin), dort 1963-1965 Hilfsreferent im Referat II B 6 (Spezielle Lebensmittelhygiene und -chemie), 1965-1969 Leiter des Referats II B 7 (Hygiene und Chemie der Getränke und Bedarfsgegenstände), 1969-1981 BMJFG, dort 1969-1974 in der Abteilung L (Lebensmittelwesen und Veterinärmedizin), Unterabteilung L II (Lebensmittelwesen und Lebensmittelrecht) Leiter des Referates L II 7, ab Juli 1972: L II 8 (Hygiene und Chemie der Getränke, kosmetischen Mittel und sonstigen Bedarfsgegenstände), 1974-1981 in der Abteilung IV (Lebensmittelwesen, Veterinärmedizin und Verbraucherschutz), Gruppe 41, ab 1978: Unterabteilung 41 (Lebensmittelwesen) Leiter des Referates 416 (Hygiene und Chemie der Getränke, kosmetischen Mittel und sonstigen Bedarfsgegenstände).

GND:125550723 {{ Nickels, Willi }}

Extras (Fußzeile):