3.10 (z1961z): Opel, Georg von

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Opel, Georg von

Georg von Opel (1912-1971)

Nach der Ausbildung zum technischen Kaufmann 1929-1932 Tätigkeit in der Automobilindustrie Englands und der USA, 1936 Gründer der Georg-von-Opel-Unternehmensgruppe mit verschiedenen Betrieben im Rhein-Main-Gebiet, dort langjähriges Mitglied, ab 1946 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Continental Gummi-Werke AG, Hannover, zwischen 1932 und 1953 mehrfacher deutscher Meister im Rudern, 1957-1969 Präsident des Deutschen Schützenbundes, seit 1951 Mitglied des Nationalen Olympischen Komitees (NOC), 1951 Mitbegründer und 1951-1969 Präsident der Deutschen Oympischen Gesellschaft e.V., seit 1966 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), 1967 Mitbegründer der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

GND:13697967X {{ Opel, Georg von }}

Extras (Fußzeile):