6.126 (z1961z): Schnippenkötter, Heribert

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Schnippenkötter, Heribert

Heribert Schnippenkötter (geb. 1924)

1942-1945 Kriegsdienst, 1945-1946 Volontär im Dümmler-Verlag, Bonn, 1946-1950 Studium der Philosophie, 1950-1951 Redakteur der „Bergischen Landeszeitung", 1951-1952 Bundeskanzleramt, dort Persönlicher Referent des Staatssekretärs, 1952-1963 BPA, dort 1952 Persönlicher Referent des Amtsleiters, 1953-1956 in der Abteilung III (Inland) Hilfsreferent im Referat III/6 (Zeitschriften und Bücher), 1956-1958 im Referat III/1 (Innenpolitik), 1959-1962 im Referat A 1 (Aktuelle Information), 1962 (Juni)-1963 (Oktober) Abordnung zum Bundeskanzleramt, dort Verbindungsmann zum BPA, danach 1963 im BPA Leiter des Referats VI/1 (Grundsatzangelegenheiten), 1964-1968 BMFa, dort Pressereferent, 1968-1989 erneut BPA, dort 1968-1975 „Chef vom Dienst" im gleichnamigen Referat, 1975-1989 Leiter des Referats IV B 6 bzw. (ab 1983) II 3 und (ab 1989) II 2 (Informationsfunk).

GND:1030071004 {{ Schnippenkötter, Heribert }}

Extras (Fußzeile):