6.54 (z1961z): Scheppmann, Heinrich

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Scheppmann, Heinrich

Heinrich Scheppmann (1895-1968)

1919-1933 Mitglied der Zentrumspartei, bis 1928 Tätigkeit im Bergbau, 1928-1933 Sekretär der Christlichen Gewerkschaft in Essen und Beuthen (Oberschlesien), Vorsitzer des Christlichen Gewerkschaftskartells und Arbeitsrichter, 1933 Enthebung aller politischen und beruflichen Ämter, politische Verfolgung, 1937-1945 erneut Tätigkeit im Bergbau, 1945 Mitbegründer der CDU Rheinland, 1946-1947 MdL Nordrhein-Westfalen, 1946 Gewerkschaftssekretär des DGB, bis 1950 Leiter des Bezirks Niederrhein, 1950-1958 Vorstandsmitglied der IG Bergbau, 1953-1965 MdB, dort 1958-1965 Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit.

GND:139561188 {{ Scheppmann, Heinrich }}

Extras (Fußzeile):