6.91 (z1961z): Schmidt, Franz

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Schmidt, Franz

Dr. Franz Schmidt (1899-1973)

1917-1919 Kriegsdienst, anschließend Studium der Staatswissenschaften an der Universität Münster, 1923-1924 Landesbank Münster, 1924-1929 Syndikus der Vereinigten Kaufmannschaft Bochum, 1929-1935 Direktor des Presse-, Verkehrs- und Wirtschaftsamtes der Stadt Dortmund, gleichzeitig nebenamtlicher Geschäftsführer des Landesverkehrsverbandes Westfalen und seit 1935 Vorstand der Westfalenhalle AG, Dortmund, 1935 aus politischen Gründen vom Dienst suspendiert, anschließend Disziplinarverfahren und 1937 Zwangspensionierung, 1936-1945 Prokurist in der Privatwirtschaft, 1946 Kämmerer in Bochum, 1946-1951 Oberstadtdirektor der Stadt Bochum, seit 1950 Mitglied des Verwaltungsrates des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) und 1951-1956 Erster Direktor und Stellvertreter des General-Direktors beim NWDR in Hamburg, 1956-1964 Oberstadtdirektor der Stadt Bonn.

GND:1031651608 {{ Schmidt, Franz }}

Extras (Fußzeile):