2.36.11 (k1955k): G. Weltausstellung Brüssel 1958

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 8. 1955Theodor Heuss und Franz-Josef StraußBundestagspräsident Eugen Gerstenmaier vereidigt Hans-Joachim von MerkatzPlakat: Wir wollen ein ehrliches Europa. CDU SaarBundesverteidigungsminister Blank, die Generäle Adolf Heusinger und Hans Speidel

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[G.] Weltausstellung Brüssel 1958

Das Kabinett beschließt die Vorlage des Bundesministers für Wirtschaft vom 14. 7. antragsgemäß 30. Staatssekretär Hartmann erklärt, daß der vorgesehene Betrag von 12 bis 15 Mio. Dollar dem Haushaltsausschuß des Bundestages als etwas zu hoch erscheine. Er bittet daher den Bundesminister für Wirtschaft, auf den Generalkommissar in dem Sinne einzuwirken, daß die Ausgaben möglichst niedrig gehalten würden. Der Bundesminister für Wirtschaft nimmt dies zur Kenntnis. Er weist jedoch darauf hin, daß es notwendig sei, anläßlich der Weltausstellung großzügig aufzutreten, wenn man nicht dem Ansehen der Bundesrepublik schaden wolle 31.

30

In seiner Vorlage vom 14. Juli 1955 hatte der BMWi den Bremer Senator a.D. Hermann Wenhold als Generalkommissar der Bundesrepublik für die Vorbereitung der Weltausstellung vorgeschlagen. Vorlage in B 102/37722 und B 136/7765.

31

Unterlagen zur Vorbereitung der Weltausstellung 1958 in B 102/37722-37728 sowie AA B 55/68-72 und B 95/476. - Fortgang 35. Sitzung des Kabinettsausschusses für Wirtschaft am 9. Sept. 1955 TOP 1.

Extras (Fußzeile):