2.25.11 (k1957k): C. Deutsch-Sowjetische Verhandlungen in Moskau

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 10. 1957Das 3. Kabinett Adenauer bei Bundespräsident Theodor HeussTelegramm des FDP-Bundesvorsitzenden Reinhold Maier an  AdenauerEs ist schon wieder fünf Minuten vor Zwölf!CDU-Wahlplakat 1957

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C. Deutsch-Sowjetische Verhandlungen in Moskau]

Außerhalb der Tagesordnung schlägt der Bundeskanzler für die in Moskau in Aussicht stehenden Verhandlungen 32 als Leiter der deutschen Delegation den Gesandten Lahr 33 vor. In der anschließenden Debatte, an der sich der Vizekanzler sowie die Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, des Auswärtigen, für Wohnungsbau und für Wirtschaft beteiligen, wird erörtert, welchen Rang und welche besonderen Fähigkeiten auf wirtschaftlichem oder politischem Gebiet der Leiter der deutschen Delegation haben müsse. Es wird festgestellt, daß für spezielle wirtschaftliche Fragen Fachleute der anderen Ressorts zugezogen werden müssen. Das Kabinett stimmt dem Vorschlage des Bundeskanzlers zu 34.

32

Siehe 184. Sitzung am 31. Mai 1957 TOP A.

33

Rolf Lahr (1908-1985). 1934-1935 und 1939-1942 Reichswirtschaftsministerium, 1935-1939 Reichsgruppe Industrie, 1949 Verwaltung für Wirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebiets, 1949-1953 BMWi, dort Leiter des Referats V B 4, später: V B 6 und V B 11 (Außenwirtschaft: Frankreich mit Kolonialreich, Saarland, Italien), 1953-1973 AA, dort u.a. seit 1956 Delegierter bei deutsch-französischen Verhandlungen, Leiter der deutschen Delegation für die Saarverhandlungen, 1957-1960 Botschafter z.b.V., u.a. Delegationsleiter 1957 bei den deutsch-sowjetischen Verhandlungen über ein Handels- und Konsularabkommen sowie über die Rückführung der deutschen Staatsangehörigen aus der Sowjetunion und 1958 bei den deutsch-niederländischen Ausgleichsverhandlungen, 1960-1961 Vertreter der Bundesrepublik bei der EWG in Brüssel, 1961-1969 Staatssekretär, 1969-1973 Botschafter in Rom.

34

Unterlagen über die Vorbereitung und Zusammenstellung der Delegation in AA B 2, VS-Bd. 280. - Fortgang 188. Sitzung am 10. Juli 1957 TOP B.

Extras (Fußzeile):