2.26 (k1957k): 186. Kabinettssitzung am 19. Juni 1957

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 10. 1957Das 3. Kabinett Adenauer bei Bundespräsident Theodor HeussTelegramm des FDP-Bundesvorsitzenden Reinhold Maier an  AdenauerEs ist schon wieder fünf Minuten vor Zwölf!CDU-Wahlplakat 1957

Extras:

 

Text

186. Kabinettssitzung
am Mittwoch, den 19. Juni 1957

Teilnehmer: Blücher, von Brentano, Schäffer, Erhard, Lemmer, Oberländer; Globke, Anders, W. Strauß, Westrick, Sonnemann, Busch, Rust, Bergemann, Wandersleb, Thedieck, Ripken; Bleek (Bundespräsidialamt), von Eckardt (BPA), Krueger (BPA). Protokoll: Praß.

Beginn: 11.30 Uhr

Ende: 12.55 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

§§ 37 und 44 des Bundesbankgesetzes; Vorschläge für die Besetzung des Direktoriums der Bundesbank

Vorlage des BMWi vom 5. Juni 1957 (VI A/2 - 382/57).

3.

Große Anfrage der Fraktion der DP (Bundestagsdrucksache 3431) betr. Gleichstellung der Angehörigen der ehemaligen Waffen-SS mit den Angehörigen der ehemaligen Wehrmacht

Vorlage des BMVtg vom 14. Juni 1957 (III B Tgb. Nr. III 2300 IV/57).

4.

Ursachen des Geburtenrückganges

Vorlage des BMFa vom 17. April 1957 (F - 2100 - K - 1/57).

5.

Zustimmung der Bundesregierung gem. Art. 113 des Grundgesetzes zum Gesetz über den Wehrbeauftragten des Bundestages

ohne Vorlage.

Außerhalb der Tagesordnung

[Es folgen TOP A, B, C und D.]

Extras (Fußzeile):