2.10.6 (k1959k): F. Erklärung des britischen NATO-Botschafters

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[F. Erklärung des britischen NATO-Botschafters]

Der Bundeskanzler spricht über eine Erklärung, die der britische NATO-Botschafter am 5. März 1959 im NATO-Rat abgegeben habe 9. Der Bundesminister des Auswärtigen ist der Meinung, daß es sich hier im wesentlichen um einen Bericht darüber gehandelt habe, was Macmillan bei seinem Besuch in Moskau als die Auffassung des sowjetischen Ministerpräsidenten festgestellt habe. Der Bundesminister für Angelegenheiten des Bundesrates und der Länder ist ebenfalls dieser Meinung. Aus der Erklärung des britischen NATO-Botschafters könne nicht geschlossen werden, daß sich die britische Regierung die wiedergegebene Auffassung Chruschtschows zu eigen mache 10.

9

In der Sitzung des NATO-Rats am 5. März 1959 hatte der britische NATO-Botschafter Frank Roberts über die Eindrücke und Ergebnisse der Besprechungen Macmillans in Moskau berichtet. Vgl. dazu die Erklärung von Roberts vom 5. März sowie Aufzeichnung des AA vom 7. März 1959 in AA B 130, Bd. 3779.

10

Zum Besuch Macmillans in Bonn Fortgang 59. Sitzung am 18. März 1959 TOP E.

Extras (Fußzeile):