2.16 (k1959k): 63. Kabinettssitzung am 23. April 1959

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

63. Kabinettssitzung
am Donnerstag, dem 23. April 1959

Teilnehmer: Erhard, von Brentano, Schäffer, Etzel, Lübke (bis 11.40 Uhr), Blank, Stücklen, Oberländer, von Merkatz, Wuermeling, Balke (von 11.15 Uhr bis 12.10 Uhr), Lindrath (bis 12.45 Uhr); Globke (ab 10.20 Uhr), von Lex, Hettlage, Rust, Seiermann, Ernst, Thedieck; Krueger (BPA), Einsiedler (Bundespräsidialamt; bis 11.45 Uhr). Protokoll: Hornschu.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 13.50 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Maßnahmen auf dem Gebiet des Verkehrs zur Vorbereitung der Wiedervereinigung Deutschlands

Vorlage des BMG vom 2. April 1959 (I 5 - 530 - 8100/59).

3.

Wiedereinführung der Todesstrafe

Vorlage des BMJ vom 21. April 1959 (4012/4 - 0 - 20154/59).

4.

Teilfinanzierung der NATO-Staffel-Flugplätze Leck und Husum, Schleswig-Holstein, aus nationalen Mitteln

Vorlage des BMVtg vom 11. April 1959 (U I 1 - 45 - 10 - 31 - 01).

5.

Bewaffnungsfragen.

6.

Sender „Europa Nr. 1"

Vorlage des AA vom 21. April 1959 (991 - 82 - 11).

Extras (Fußzeile):