2.16.8 (k1959k): D. Außenpolitische Lage

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Außenpolitische Lage

Der Bundesminister des Auswärtigen berichtet über seine Verhandlungen in Washington. Anschließend erörtert das Kabinett die außenpolitische Lage namentlich im Hinblick auf die bevorstehenden Konferenzen 14.

14

Vgl. 62. Sitzung am 16. April 1959 TOP A. - Bericht des AA vom 22. April 1959 in AA B 130, Bd. 8441. - Die in London tagende Viermächte-Arbeitsgruppe beendete am 23. April 1959 ihre Beratungen über den Entwurf eines Friedensvertrags. Diese Beratungen hatten auf Vorgaben aufgebaut, die auf der Washingtoner Außenministerkonferenz vom 31. März bis 1. April 1959 (vgl. dazu 61. Sitzung am 3. April 1959 TOP A) festgelegt worden waren. - Auf der Außenministerkonferenz in Paris vom 29. und 30. April 1959 einigten sich die Westmächte in den Fragen, die in der Viermächte-Arbeitsgruppe noch offen geblieben waren. Vgl. dazu die Aufzeichnung von Brentanos vom 4. Mai 1959 in AA B 130, Bd. 8442, dazu FRUS, Berlin Crisis 1958-1959, S. 655-673, Abschlusskommuniqué vom 30. April 1959 in Bulletin Nr. 81 vom 5. Mai 1959, S. 773. - Fortgang 64. Sitzung am 29. April 1959 TOP D.

Extras (Fußzeile):