2.30 (k1959k): 75. Kabinettssitzung am 19. August 1959

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

75. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 19. August 1959

Teilnehmer: Schröder, Etzel, Blank, Seebohm (Vorsitz), Stücklen, Lücke, von Merkatz; Globke (bis 10.40 Uhr und ab 10.55 Uhr), van Scherpenberg, Westrick, Sonnemann, Rust, Nahm, Thedieck, Busch; Bott (Bundespräsidialamt), Roemer (BMJ), Schönleiter (BMA); Krueger (BPA), Glaesser (BPA). Protokoll: Praß.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende 12.15 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt Haus II, Sitzungssaal

Tagesordnung:

1.

Besetzung einer deutschen Auslandsvertretung

Schreiben des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes vom 12. Aug. 1959 (11 - 14004 - 799/59 II geh.).

2.

Personalien

Gemäß Anlagen.

3.

Ergänzung des Verwaltungsrates der Deutschen Bundespost

Vorlage des BMP vom 20. Juli 1959 (ZB 1084 - 0).

4.

Beschluß über Anpassungsmaßnahmen in der Energiewirtschaft, insbesondere Einführung einer Heizölsteuer.

5.

Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Rechts der Kriegsopferversorgung; hier: Stellungnahme der Bundesregierung zu Änderungsvorschlägen des Bundesrates

Vorlage des BMA vom 31. Juli 1959 (V a 2 - 4200/59).

6.

Übernahme des Schuldendienstes für die Ausgleichsforderungen der Banken, Versicherungen und Bausparkassen durch den Bund; hier: Auswirkungen des Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts vom 16. Juni 1959

Mündlicher Vortrag des BMF.

7.

Entwurf eines Gesetzes zu den Verträgen des Weltpostvereins (Ottawa 1957)

Gemeinsame Vorlage des BMP (ZB 1103 - 0) und des AA (300 - 81.17/0) vom 14. Juli 1959.

8.

Entwurf eines Gesetzes über das Verbot des Schlachtens von Hunden und Katzen

Vorlage des BML vom 22. Juni 1959 (II C 1 b - 2932 - Kab.Nr. 256/59).

Extras (Fußzeile):