2.30.11 (k1959k): C. Bundeskongreß des Gewerkschaftsbundes

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Bundeskongreß des Gewerkschaftsbundes

Staatssekretär Dr. Globke stellt die Frage, welches Mitglied des Kabinetts an dem diesjährigen Bundeskongreß des Gewerkschaftsbundes in Stuttgart teilnehmen werde. Der Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung teilt mit, daß er in jedem Fall dem Kongreß beiwohnen werde. Er sei auch bereit, die offizielle Vertretung der Bundesregierung zu übernehmen, für den Fall, daß der Bundesminister für Wirtschaft diese Aufgabe nicht übernehme. Das Kabinett ist einverstanden. Die Teilnahme des Bundesministers für Wirtschaft soll noch geklärt werden 28.

28

An dem Kongress, der vom 7. bis 12. Sept. 1959 stattfand, nahmen von Seiten der Bundesregierung Erhard, Blank, Strauß und Stücklen teil. Vgl. hierzu die Begrüßungsansprachen des DGB-Vorsitzenden Willi Richter und Erhards in Deutscher Gewerkschaftsbund, Protokoll, S. 1-13, Rede Erhards auch abgedruckt in Bulletin Nr. 177 vom 25. Sept. 1959, S. 1781 f.

Extras (Fußzeile):