2.37 (k1959k): 81. Kabinettssitzung am 14. Oktober 1959

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

81. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 14. Oktober 1959

Teilnehmer: Adenauer (bis 11.50 Uhr), Erhard, von Brentano, Schröder, Schwarz, Blank, Strauß, Seebohm, Lücke, Oberländer, von Merkatz, Balke, Lindrath; Globke, Hettlage, Westrick, Steinmetz, Thedieck, Busch; Bleek (Bundespräsidialamt; bis 10.55 Uhr), von Eckardt (BPA), Roemer (BMJ), Glaesser (BPA), Einsiedler (Bundespräsidialamt; ab 10.55 Uhr), Selbach (Bundeskanzleramt), Bach (Bundeskanzleramt). Protokoll: Praß.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 13.20 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Bericht über den Stand der Verhandlungen des Bundesministers für wirtschaftlichen Besitz des Bundes mit dem Lande Niedersachsen über die Regelung der Eigentumsverhältnisse am VW-Werk

Mündlicher Vortrag des BMBes.

3.

Anpassung des Steinkohlenbergbaues an die veränderte Marktlage; hier: Soziale Maßnahmen

Vorlage des BMA vom 8. Okt. 1959 (IIc1 - 2715.130 - 252/59).

4.

Angleichung des Rechnungsjahres an das Kalenderjahr

Vorlage des BMF vom 6. Okt. 1959 (II A/1 - A 0101 - 19/59).

5.

Entwurf eines Ausführungsgesetzes zu Artikel 26 Abs. 2 des Grundgesetzes (Kriegswaffengesetz)

Vorlage des BMWi vom 21. Mai 1959 (Z A 2 - 134/59).

Extras (Fußzeile):