2.42 (k1959k): 84. Kabinettssitzung am 3. November 1959

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

84. Kabinettssitzung
am Dienstag, dem 3. November 1959

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, Schröder, Schäffer, Etzel, Blank, Strauß, Seebohm, Stücklen, Lücke, Oberländer, von Merkatz, Wuermeling; Globke, Thedieck, Cartellieri, Busch; Knappstein (AA; bis 12.53 Uhr), Bleek (Bundespräsidialamt), von Eckardt (BPA), Krueger (BPA), Selbach (Bundeskanzleramt), Bach (Bundeskanzleramt). Protokoll: Abicht.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.58 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Große Anfrage der Fraktion der SPD; hier: Neuregelung der sozialen Krankenversicherung, Drucksache Nr. 1298

Vorlage des BMA vom 29. Okt. 1959 (GS - 6301-1792/59).

3.

Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der Bundestagsfraktion der SPD zur Lage des Kohlebergbaus, Bundestags-Drucksache 1300

Antwortentwurf des BMWi vom 2. Nov. 1959 (III E - 31 234/59).

4.

Abmessungen, Achslasten und Gesamtgewichte der Straßenfahrzeuge; hier:

a) Neue Vorschläge für eine international einheitliche Regelung,

b) Ausnahmen für Fahrzeuge, die sich am 31. Dez. 1957 bereits im Verkehr befanden

Vorlage des BMV vom 26. Okt. 1959 (StV 7/A 1 - 4216 Va/59).

Extras (Fußzeile):