2.46.1 (k1959k): A. Verschiedenes

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A. Verschiedenes]

Außerhalb der Tagesordnung weist der Bundeskanzler auf folgendes hin:

a)

in der anschließenden Ministerbesprechung wollen die hierzu erschienenen drei Vertreter von EURATOM ihre Ansichten darlegen 1;

b)

wegen eines Höflichkeitsbesuchs des Königs von Jordanien müsse er die Kabinettssitzung für eine halbe Stunde verlassen 2;

c)

in der Vorstandssitzung der CDU vom 25.11. seien die Ergebnisse der Erhe-bungen der verschiedenen Meinungsforschungsinstitute erörtert worden 3.

1

Vgl. TOP H dieser Sitzung.

2

König Hussein von Jordanien hatte sich zu einem privaten Besuch in der Bundesrepublik aufgehalten und war vom Bundespräsidenten sowie vom Bundeskanzler empfangen worden. Unterlagen hierzu in B 136/2095 und AA B 8, Bd. 234.

3

Nach den Umfrageergebnissen des Instituts für Demoskopie Allensbach hatte die SPD mit 43% (39% im August) fast die Position der CDU/CSU mit 44% (46% im August) erreicht (vgl. den Bericht Nr. 402 „Die Stimmung im Bundesgebiet" vom 26. Okt. 1959 in B 145/4232). Vgl. dazu die Erhebungen des EMNID-Instituts für Meinungsforschung zu „Politischen Fragen" vom September 1959 in B 145/4269. Adenauer hatte sich mit diesem Ergebnis „nicht unzufrieden" gezeigt. Angesichts der Bundestagswahl 1961, die er als „entscheidend" und „sehr schwer" einschätzte, wertete er dies als ein Warnzeichen für die Partei, sich nicht in Siegesgewissheit zu wiegen. Vgl. das Protokoll der Sitzung des CDU-Bundesvorstandes am 25. Nov. 1959 in CDU-Bundesvorstand 1957-1961, S. 523-577, insbesondere S. 524.

Der Bundeskanzler macht das Kabinett mit den Ergebnissen dieser Meinungsumfrage bekannt.

Extras (Fußzeile):