2.48.10 (k1959k): 3. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Personalien

Das Kabinett nimmt von den Vorschlägen in den Anlagen 1, 2 und 3 zur Tagesordnung zustimmend Kenntnis 30.

30

In Anlage 1 wurden die Ernennungen des Generalkonsuls Dr. Henry Jordan, des Gesandten Franz Krapf und eines Vortragenden Legationsrates Erster Klasse im AA, des Präsidenten des Bundesgesundheitsamtes Dr. Walther Liese, eines Ministerialrates im BMWi, des Präsidenten einer Wehrbereichsverwaltung Dr. Dietrich Wagner, des Brigadegenerals Fritz Albrecht und von drei Obersten im BMVtg sowie des Präsidenten des Hauptprüfungsamtes für die Deutsche Bundesbahn Kurt Flohr vorgeschlagen. Anlage 2 hatte den Vorschlag zur Einweisung des Botschafters Dr. Werner Gregor in eine Planstelle der Besoldungsgruppe B 5 zum Inhalt. Laut Anlage 3 sollten die Bundesrichter beim Bundesgerichtshof Friedrich Börtzler, Dr. Franz Josef Finke, Dr. Georg Graf und Dr. Gerhard Zündorf ernannt werden.

Der Bundesminister für das Post- und Fernmeldewesen bittet, über den Vorschlag der Ernennung des Präsidenten Herz 31 zum Staatssekretär in der nächsten Kabinettssitzung zu beschließen 32.

31

Prof. Dr. Karl Herz (1896-1970). 1923-1925 AEG, Berlin, 1925-1931 Reichspostzentralamt, Berlin, 1931-1934 Leitender Ingenieur im Großanlagenausbau in Uruguay, 1935-1939 Geschäftsführer der Deutschen Fernkabel-Gesellschaft, Berlin, 1939-1942 komm. Leiter des Reichspostzentralamtes, 1942-1945 Reichspostministerium, dort Gruppenleiter Fernmelde-Weitverkehrstechnik, 1945-1947 Reichspost-Oberdirektion für die britische Zone, Bad Salzuflen, dort Leiter der Abteilung II (Fernmeldewesen), 1947-1959 Fernmeldetechnisches Zentralamt (FTZ), Darmstadt, dort 1950-1959 Präsident, 1959-1963 Staatssekretär im BMP.

32

Fortgang 89. Sitzung am 16. Dez. 1959 TOP 2.

Extras (Fußzeile):