11.187 (z1960a): Krupp von Bohlen und Halbach, Alfried

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Krupp von Bohlen und Halbach, Alfried

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach (1907-1967)

Seit 1941 im Direktorium der „Krupp AG" in Essen, 1943 Vorsitzender des Direktoriums und alleiniger Inhaber des Industrieunternehmens, 1945 von den Besatzungsmächten inhaftiert und 1948 im Fall 10 („Krupp-Prozess") der Nürnberger Nachfolgeprozesse von einem US-Militärgericht wegen Kriegsverbrechen zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt, 1951 entlassen, seit 1953 erneut Leiter des Unternehmens.

GND:118724819 {{ Krupp von Bohlen und Halbach, Alfried }}

Extras (Fußzeile):